01

ms klimt amsterdam frankfurt 1024x1024

MS Klimt - Rhein-Kreuzfahrt
von Amserdam bis Frankfurt
18.08. - 25.08.2022

Schiffsbeschreibung

Auf dieser Flusskreuzfahrt von Amsterdam bis Frankfurt erleben Sie neben bekannten Metropolen und verträumten Dörfern entlang bezaubernder Flusslandschaften auch zwei absolute Besonderheiten. Die nur alle zehn Jahre stattfindende Weltgartenbau-Ausstellung „Floriade“ sowie der höchste Kaltwassergeysir der Welt warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag: Amsterdam
Nach Ankunft in Amsterdam heißen wir Sie herzlich an Bord der MS Klimt willkommen. Wir empfehlen je nach Zeit und Lust einen individuellen Spaziergang durch das „Venedig des Nordens“. Das einprägsame Stadtbild mit den unzähligen Kanälen und Brücken ist weltweit einzigartig und begeistert jeden Besucher.

Flandern Amsterdam2. Tag: Amsterdam - Nijmegen - Floriade
Heute bietet sich uns die Gelegenheit für einen ganztägigen Ausflug zur Floriade, der nur alle 10 Jahre stattfindenden Weltgartenbau-Ausstellung. In der Zwischenzeit gleitet die MS Klimt nach Nijmegen, wo sie am Nachmittag eintrifft. Nijmegen gilt als die älteste Stadt der Niederlande und verzaubert mit seinem historischen Stadtkern. Gemütliche Kneipen und interessante Geschäfte laden zum Schlendern ein. Im Rahmen des geführten Stadtrundgangs gelangen wir unter anderem zur Stevenskerke und der legendären Mariken-Skulptur auf dem Großen Markt. Am Abend nimmt unsere MS Klimt Fahrt auf Richtung Süden.

3. Tag: Düsseldorf - Köln
In der Früh erreichen wir Düsseldorf. Bei einer vormittäglichen Stadtbesichtigung lernen wir die vielen Vorzüge der Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen näher kennen. Nach dem Mittagessen legt unser Schiff in Köln an. Die Stadt gilt seit jeher als wirtschaftlich, kulturell und historisch bedeutendste Metropole des Rheinlandes und ist vor allem auch für das lebendige Treiben in ihrer Innenstadt bekannt. Neben den historischen Gebäuden ist die moderne Architektur eines der großen Highlights der rheinischen Karnevalsstadt. Bei unserem Stadtrundgang sehen wir auch den prächtigen Dom. Für Genießer empfiehlt es sich, den Ausflug mit einem kühlen Kölsch ausklingen zu lassen.

4. Tag: Bonn - Andernach
Zum Frühstück macht die MS Klimt flussaufwärts in der ehemaligen Hauptstadt fest. Bonn kann auf eine mehr als 2.000-jährige Geschichte zurückblicken, die auf germanische und römische Siedlungen zurückgeht, und ist damit eine der ältesten Städte Deutschlands. Sie war nicht nur Hauptstadt, sondern auch Residenzstadt des Kurfürstentums Köln, was man an den zahlreichen Prachtbauten in der Innenstadt heute noch erkennen kann. Wir erkunden das barocke Kleinod im Rahmen eines Stadtrundgangs. An nahezu jeder Ecke ist der wohl berühmteste Sohn der Stadt allgegenwärtig: Ludwig van Beethoven. Bonn gilt auch als das Tor zum romantischen Rhein, dem Flussabschnitt zwischen Bingen und Bonn, wo sich nun der Fluss und seine Ufer wie auch die Umgebung im Erscheinungsbild dauerhaft ändern. Am Nachmittag legt unsere MS Klimt im schon von weitem sichtbaren Andernach an. Das Wahrzeichen der Stadt ist der „Runde Turm“, der bei einer Höhe von 56 Metern der höchste Wehrturm am Rhein und einer der größten mittelalterlichen Wehrtürme überhaupt ist. Bei einem Rundgang erfahren wir, was es mit dem Titel „Bäckerjungenstadt“ auf sich hat. Außerdem bietet Andernach eine wahre Sensation: der höchste Kaltwassergeysir ist hier beheimatet.

5. Tag: KoblenzAmsterdam Luxemburg Bernkastel
Der ursprüngliche lateinische Name von Koblenz „Confluentes“, zu Deutsch die Zusammenfließenden, leitete sich von der Lage der Stadt an der Mündung der Mosel in den Rhein am Deutschen Eck ab. Die Metropole versprüht mit ihren romantisch verwinkelten Gassen, gemütlichen kleinen Plätzen und malerischen Hinterhöfen einen zauberhaften, entschleunigenden Charme. Im Rahmen eines geführten Rundganges spazieren wir durch die Altstadt mit ihren vielen historischen Bauwerken im barocken und romantischen Stil. Dabei erfahren wir auch, was es mit dem Wahrzeichen „Schängelbrunnen“ auf sich hat. Der Nachmittag lädt dazu ein, die vielfältige Umgebung von Koblenz kennenzulernen. Der Ausflug führt uns an den Elzbach. Gut versteckt mitten im Wald auf einem Felssporn liegt die hochmittelalterliche Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert - imposant, anmutend und unbeschadet; sie überstand alle Kriege der vergangenen 800 Jahre. Mit ihren Wohntürmen, Erkern und Spitzen ist sie für den Betrachter der Inbegriff einer Ritterburg. Wir sehen noch den größten und ältesten aktiven Kratersee in der Eifel, den Laacher See sowie die Benediktinerabtei.

Luxemburg Amsterdam Cochem6. Tag: Koblenz - Boppard - Rüdesheim
Nach dem Frühstück versammeln wir uns auf dem Sonnendeck können, um den sagenumwobenen Loreley-Felsen, der sich 130 m über den Fluss erhebt, zu bestaunen. An dieser engsten und tiefsten Stelle des Rheins bildeten Felsklippen und Stromschnellen bis ins 19. Jahrhundert äußerst gefährliche Hindernisse für die Schiffe und Flöße. Da das Rheintal an dieser Stelle auch für sein gutes Echo bekannt war, entstand schon vor langer Zeit die Sage von der schönen „Loreley“, die mit ihrem lieblichen Gesang die Schiffer verzauberte und ins Verderben lockte. Wir machen in Boppard Halt, um den schönsten Rheinabschnitt auch von Land aus zu erleben und nutzen die Gelegenheit für einen geführten Rundgang. Die schon von den Römern besiedelte Stadt bildet das pulsierende Herz der Ferienregion Mittelrhein. Bester Riesling-Wein aus dem Bopparder Hamm fließt hier ins Glas und begleitet spannende Stadtentdeckungen, die fast 2.000 Jahre Kultur widerspiegeln. Nachmittags erreicht unser Schiff Rüdesheim am rechten Rheinufer. Das wohl bekannteste Weindorf des Rheinlands erkunden wir schließlich bei einer Fahrt mit dem Winzerexpress. In der berühmten „Drosselgasse“ geben sich Weinfreunde aus der ganzen Welt in Kneipen und Weinkellern die Klinke in die Hand.

7. Tag: Rüdesheim - Eltville - Mainz
In der Früh bietet sich uns die Gelegenheit für einen Ausflug zum Kloster Eberbach. Die ehemalige Zisterzienserabtei war eine der ältesten und bedeutendsten Zisterzen in Deutschland und ist heute noch für seinen exzellenten Weinbau berühmt. Die Anlage zählt mit ihren romanischen und frühgotischen Bauten zu den bedeutendsten Kunstdenkmälern Europas und hat auch als Kulisse für die Verfilmung des Romans „Der Name der Rose“ gedient. Bei einem Stopp in Eltville unternehmen wir einen kurzen geführten Rundgang durch das Städtchen mit den angeblich meisten Städtetiteln Deutschlands. Sie wird als Weinstadt, Sektstadt, Rosenstadt sowie Gutenbergstadt und Nachhaltigkeitsstadt betitelt. Während des Mittagessens fährt unsere MS Klimt weiter stromaufwärts und erreicht Mainz. Die Stadt gilt als Hort rheinischer Fröhlichkeit und war vor allem im Mittelalter ein bedeutendes Handelszentrum. Der bekannteste Sohn Mainz’ ist zweifelsohne der Erfinder des Buchdrucks, Johannes Gutenberg. Im Rahmen eines Stadtrundganges erkunden wir die interessantesten Orte und Plätze der Innenstadt – unter anderem auch den mächtigen Mainzer Dom. Am späten Abend bricht unsere MS Klimt zur letzten Etappe der Kreuzfahrt auf.

8. Tag: Frankfurt
In der Früh erreicht unser Schiff Frankfurt am Main. Wir sagen der MS Klimt nach dem Frühstück Lebwohl und begeben uns auf die Heimreise.
 

Getränkepaket

Pauschalpreis (Basis pro Person in Doppelkabine)

- Inkludiertes Ausflugspaket € 416,-
  • Rundgang Nijmegen
  • Stadtrundgang Köln
  • Stadtrundgang Bonn
  • Stadtrundgang Koblenz
  • Winzerexpress Rüdesheim
  • Ausflug Kloster Eberbach inkl. Eintritt
  • Stadtrundgang Mainz
  • Stadtbesichtigung Düsseldorf
  • Rundgang Andernach
  • Rundgang Boppard
  • Rundgang Eltville
  • Halbtagesausflug Burg Eltz und Maria Laach

- Inkludierte Leistungen
  • 8-tägige Kreuzfahrt an Bord der MS Klimt
  • Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Schleusen- und Hafengebühren
  • Nächtigungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension, beginnend mit Einschiffungsbuffet 1.Tag, endend mit Frühstück letzter Tag
  • 1x Gala-Abend im Rahmen der Vollpension
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Deutschsprachige Kreuzfahrtleitung

- Inkludiertes An-/Abreisepaket € 300,-
  • Hinflug nach Amsterdam (Economy) mit einem Freigepäckstück (max. 20 kg)
  • inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren
  • Gästetransfer Flughafen Amsterdam – Einschiffungshafen Amsterdam
  • Gästetransfer Ausschiffungshafen Frankfurt – Flughafen Frankfurt
  • Rückflug von Frankfurt (Economy) mit einem Freigepäckstück (max. 20 kg)
  • inkl. Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren

- Nicht inkludierte Leistungen
  • Aufpreis Flug garantiert LH-Group (Austrian, Lufthansa, Swiss) + € 80,-
  • Transfer zur Anlegestelle und Abholung vom Flughafen in Schwechat auf Anfrage
  • Reise- und Stornoversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder ca. € 9,- pro Pers/Tag empfohlen
  • Getränkepaket € 199,- pro Person
 

MS Klimt Deckplan

MS Klimt KAT

Amsterdam - Frankfurt
Pauschalpreis pro Person inkl. Ausflugspaket & An-/Abreisepaket

Kategorie  
B / Doppelkabine Pianodeck € 1.915,-
C / Doppelkabine Cellodeck € 2.265,-
D / Doppelkabine Violindeck € 2.365,-
E / Doppelkabine - Suite Violindeck € 2.665,-
Zuschlag Kabine zur Alleinbenutzung 80%

Kat. E keine Einzelbelegung möglich

Gansberger Reisen GesmbH verrechnet keine zusätzlichen Buchungsgebühren!


Gültiger Reisepass erforderlich!!!

Anzumelden bei Gansberger Reisen GesmbH Niederrußbach Tel:  02955 / 70412

Veranstalter: GSW - Touristik AG
Vermittler: Gansberger Reisen GesmbH Niederrußbach

Es gelten die allgemeinen Reisebürobedingungen des Veranstalters.
Programmänderungen vorbehalten

Reiseanfage

captcha

Reisekatalog 2022

Comfort Diesel ohne Bioanteil

2,19

Gutschein anfordern

gutscheinkl